06.10.2022
Der Schafhof ist vom 13. bis 17. Juli Treffpunkt der internationalen Dressursport-Elite Foto: Sportfotos-Lafrentz.de

Turnier-Sommer auf dem Schafhof

Zwei ‚wunderbare Fliegen‘ mit einer Klappe – so ähnlich könnte man den Turnier-Sommer auf dem Schafhof in Kronberg betiteln. Vom 7. bis 10. Juli trifft sich der internationale Dressursport-Nachwuchs auf dem Schafhof, vom 13. bis 17. Juli folgt die internationale Dressursport-Elite. „Der Schafhof ist tatsächlich schon seit Jahrzehnten intensiv in Nachwuchsförderung involviert“, erklärt Turnierchef Matthias Alexander Rath, „letztes Jahr haben wir dann zum ersten Mal eine Woche vor unserem Dressurfestival ein internationales Jugendturnier veranstaltet. Das war einfach klasse. Wir haben zweimal richtig tollen Sport und die Nachwuchsreiter haben ihre internationale Bühne hier auf dem Schafhof genauso genossen wie die ‚Großen‘ eine Woche später.“

Es geht an beiden Wochenenden um hochklassigen Dressursports, aber auch um Lifestyle, Live-Musik und glückliche Kinder.
Beginnen wir mit dem Sportlichen: Beim Jugendfestival gehen fünf Altersklassen an den Start – vom internationalen Ponykind bis zum U25-Reiter. Bei der Premiere im vergangenen Jahr sind auf Anhieb Nachwuchsreiter aus fünf europäischen Ländern angereist. Sie messen sich in drei verschiedenen Prüfungen, mit Ausnahme der Children-Altersklasse treten die Besten der Vortage am Ende in einer Kür an. Beendet wird das Jugendturnier durch einen Reitwettbewerb für junge Einsteiger, den Linsenhoff-Förderpreis. Ebenso bunt wird das Programm am darauffolgenden Wochenende: Angefangen von fünf- und sechsjährigen Nachwuchspferden, die sich für das Bundeschampionat des Deutschen Dressurpferdes qualifizieren wollen, über den Nürnberger Burg-Pokal für die sieben- bis neunjährigen Pferde bis zum Louisdor-Preis für die acht- bis zehnjährigen. So ist die gesamte Palette von Deutschlands besten Dressur-Nachwuchspferden vertreten – vom Youngster bis zum heranreifenden Grand Prix-Athleten. Außerdem steht die Amateur-Trophy und eine internationale Ein-Sterne-Tour auf dem Programm. Die internationale Creme de la Creme des Dressursports tritt in den Grand Prix-Prüfungen auf Vier-Sterne-Niveau an. Zwei Touren sind auf diesem allerhöchsten Niveau ausgeschrieben – eine mit dem Grand Prix Special, der schwierigsten Dressurprüfung, die es überhaupt gibt, und die andere mit der Grand Prix Kür, die bei Olympischen Spielen über die Einzelmedaillen entscheidet.

Nun zu den glücklichen Kindern: Während die Mütter im Viereck piaffieren, können sich Töchter und Söhne im großen Kinderland amüsieren. Die Agentur Farbenfroh hat sich für die jüngsten Besucher des Schafhofs eine Menge ausgedacht: eine Heuballen-Staffel, Hufeisenwerfen, ein XXL Pferde-Memorie, Kinderschminken, Glitzer-Tattoos, ein Pferdequiz und eine Pferdemalstation, um nur ein paar Ideen zu nennen. Den eigenen Glücksbringer aus einem Hufeisen gestalten – das können die etwas älteren Geschwister in der ‚Do-It-Yourself Hufeisen-Ecke‘.

Sind die Kinder im Spiel- und Erlebnisrausch, können sich Eltern, Tanten, Opas und Freunde in der Ausstellung umschauen. Es geht um feinste Home-Accessoires, exklusive Lifestyle-Produkte und – natürlich – um ausgewählte Besonderheiten für Pferdefreunde. Zudem werden Spezial-Geschäfte der Region auf dem Schafhof zu Gast sein.

Der i-Punkt eines gelungenen Tages ist der Abend auf der Schafhof-Piazza – mit Springbrunnen-Ambiente, Live-Musik und einem leckeren Gläschen von unserem Partner Weingut Graßmück.

Der Schafhof lädt zu zwei hochkarätigen Dressursport-Wochenenden mit Kinder-Erlebniswelt, Exklusiv-Ausstellung und Mittelmeer-Ambiente ein – im Grunde sind es also gleich fünf ‚wunderbare Fliegen‘.
Es gibt Termine, die man nicht verpassen sollte…

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes