29.09.2022
Die Siegerinnen des Hannoveraner Jungzüchterwettbewerbs: Laura Schuldt, Laura Gutsell, Kira Julie Müller und Leonie Hollmann (v.l.n.r.) mit den Richtern. Foto: Hannoveraner Verband

Strahlende Sieger beim Finale – 33. Hannoveraner Jungzüchtertag

Verden. Beim 33. Jungzüchtertag wurden Hannovers beste Jungzüchter gekrönt. Die gelb-weißen Siegerschärpen gingen im spannenden Finale mit Pferdewechsel an Laura Gutsell und Laura Schuldt. Beste Jungzüchter mit Ponys waren Leonie Hollmann und Kira Julie Müller. 

Am vergangenen Samstag trafen sich 65 Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 25 Jahren aus dem gesamten hannoverschen Verbandsgebiet zum Verbandsfinale in Verden. Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause konnte das saisonale Highlight der Jungzüchter wieder stattfinden. In den vier verschiedenen Altersklassen Pony jung (8 bis 11 Jahre), Pony alt (12 bis 14 Jahre), Pferd jung (12 bis 18 Jahre) und Pferd alt (19 bis 25 Jahre) stellten die Jungzüchter ihr Können unter Beweis. Anna von Arenstorff und Hanna Edler richteten die Abteilungen der Pferde-Läufer und gaben allen Teilnehmern ein wertschätzendes und konstruktives Feedback ihrer Runde. Besonders viel Einfühlungsvermögen zeigten die Richterinnen der Abteilungen Pony jung und Pony alt. Kristina Ihßen und Inga Seba-Eichert kommentierten jede gelaufene Runde mit viel Ruhe, Lob und hilfreichen Tipps.

Während die Abteilungen Pferd alt und Pony jung morgens bereits ihre Runden auf Dreiecksbahn absolvierten, wartete auf die Abteilungen Pony alt und Pferd jung eine besondere Herausforderung – das Einflechten und Herausbringen des Pferdes vor Ort. In 75 Minuten müssen die Jungzüchter zeigen, dass sie ihren vierbeinigen Partner optimal herausbringen können. Dominik Brüggemann richtete im Anschluss diesen Teil der Gesamtprüfung und vergab viele gute Noten für die Zöpfe in Mähne und Schweif. Der zusätzliche Wettbewerbsteil „Exterieurbeurteilung“, der bei der Abteilung Pferd alt verpflichtend ist, erfreute sich auch bei den übrigen Abteilungen großer Beliebtheit, so dass insgesamt 34 Teilnehmer unter der Anleitung von Maren Schlender das Exterieur von drei unterschiedlichen Pferden beurteilten. Das beste Auge bewies hier Elisabeth Heindl (Bezirksverband Lüneburg), die diesen Teilwettbewerb mit 89 Punkten gewann.

Unter den Strahlen der Nachmittagssonne wurde die Siegerehrung auf der Körbahn durchgeführt. In der Abteilung Pony jung siegte Leonie Hollmann aus dem Bezirksverband Stade. Anna Hüneke folgte auf Rang zwei (Bezirksverband Hannover), Sarah Rupp (Bezirksverband Hessen/Süddeutschland) den dritten Rang. Nach den jeweiligen Stechrunden mit Pferdetausch der Abteilungen Pony alt, Pferd jung und Pferd alt standen auch dort die Sieger und Platzierten fest. In der Abteilung Pony alt siegte Kira Julie Müller (Bezirksverband Lüneburg) freudestrahlend vor Emma-Marie Behre (Bezirksverband Stade) und Pia Krone (Bezirksverband Braunschweig).

Laura Gutsell (Bezirksverband Lüneburg) dominierte mit ihrer Stute Cora die Altersklasse Pferd jung und strahlte bei der Preisübergabe. Auf dem zweiten Platz landete Isalie Baumgart (Bezirksverband Stade), dahinter Insa Garms (Bezirksverband Stade) auf Rang drei. In der Abteilung Pferd alt erlief sich Laura Schuldt (Bezirksverband Lüneburg) den ersten Platz vor Mirja Spreckels (Bezirksverband Stade) und Sarah Scheerer (Bezirksverband Lüneburg). Auch Laura Schuldt strahlte mit der Sonne um die Wette und bedankte sich bei der Hannoveraner Stute Landora für die gute Runde, an der selbst die Richter nicht viel zu bemängeln hatten und die einzige 10 für den Trab vergaben. Zusätzlich zum Einzelsieg erhielt Laura Schuldt auch noch den Preis für den Gesamtsieg mit der tageshöchsten Punktzahl des Wettbewerbs.

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes