26.09.2022
Geburtstag (Foto: pixelliebe - stock.adobe.com)

Andreas Lorenz wurde 70

Seelitz (fn-press). Am 6. September hat Andreas Lorenz aus Seelitz, Ehrenvorsitzender des Landesverbandes Pferdesport Sachsen, seinen 70. Geburtstag gefeiert.

Andreas Lorenz ist seit seiner Kindheit mit dem Pferdesport verbunden und ritt zu DDR-Zeiten Turniere bis zur Klasse M. Schon mit 17 Jahren engagierte er sich ehrenamtlich als Mitglied im damaligen Bezirksfachausschuss Karl-Marx-Stadt und war hier für den Jugendsport verantwortlich. Um die Jugend kümmerte er sich von 1979 bis 1980 auch im Pferdesportverband der DDR. Als letzter Vorsitzender des Bezirksfachausschusses überführte er diesen 1990 in den neu gegründeten Landesverband Pferdesport Sachsen.

Mehr als 30 Jahren engagiert sich der Inhaber eines Ausbildungsbetriebes im Landesverband Sachsen, davon 17 Jahre als Vizepräsident, von 2007 bis 2022 als Präsident und nun als Ehrenpräsident. Mit seinem persönlichen Einsatz, seinen Ideen und Aktivitäten trug er maßgeblich zur Entwicklung des Pferdesports in Sachsen bei. Dem passionierten Züchter lag dabei stets die enge Verknüpfung von Pferdesport und Pferdezucht am Herzen. So war Lorenz ab 2010 auch stellvertretender Vorsitzender im Verein zur Förderung der Pferdezucht und des Pferdesportes im Freistaat Sachsen.

Bereits 2010 verlieh ihm die Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) das Reiterkreuz in Bronze. Bei den FN-Tagungen 2022 wurde Andreas Lorenz für seine Verdienste mit dem Reiterkreuz in Gold ausgezeichnet. 

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes