04.02.2023
Der acht Jahre alte Quiwi Capitol mit Philipp Schulze, inzwischen längst in der internationalen Youngster-Tour platziert, gehört zu den jüngeren Hengsten der Station Maas J. Hell. (Foto: Equitaris/ Becker)

Adventspräsentation der Hengststation Maas J. Hell – 13 Hengste auf dem “Laufsteg”

Klein-Offenseth– Die Hengststation Maas J. Hell in Klein Offenseth ist am Samstag, 10. Dezember ab 16 Uhr Gastgeber der Adventspräsentation für 13 Hengste der Station. Gezeigt werden vom jüngsten bis zum ältesten Vererber alle Pferde, die den guten Ruf der Station im In- und Ausland begründen. Der ausführlichen Begutachtung der Hengste schließt sich die Einladung zum stimmungsvollen Ausklang mit einem warmen Imbiss und Freigetränken in der beheizten großen Reithalle an.

“Hengste begucken” und hinterher ausgiebig diskutieren und “klönen”, das ist auch wieder das Ziel unserer Adventspräsentation. Wie immer ist der Zutritt zur Veranstaltung kostenfrei und das gilt auch für den gemütlichen und informativen Ausklang.

Insgesamt 13 Hengste, zum Teil mit  Nachzucht, werden am 10. Dezember in der Horster Landstrasse 42 in Klein Offenseth präsentiert. Der jüngste in der Hengstriege ist Chavaros II von Charleston. Der inzwischen dreieinhalbjährige Prämienhengst und erste Reservesieger seiner Körung 2021 absolviert mit “Sieben-Meilen-Stiefeln” seine Ausbildung. Weiter gereift ist auch der ein Jahr ältere Stakkadetto von Stakkato Gold, der unter Claudia Wähling im Juni den zweiten Platz im Landeschampionat der vierjährigen Holsteiner in Elmshorn gewann. Colcannon von Cornet Obolensky, Quiwi Capitol von Quiwi Dream, Casselot von Cassoulet, Conditus von Casall-Contender-Lord und Central Park von Casall-Contender-Sandro, sowie die einst sporterfolgreichen C-Dante de Joter von Clinton und For Ever Jump von For Pleasure zählen zum Lot der Präsentation.

Abgerundet wird diese Reihe durch die seit etlichen Jahren erprobten Vererber wie Lentini von Lavaletto, Canstakko von Canturo sowie Fantasio (Van Holland/Argentinus), der jetzt auch für die Holsteiner Zucht gekört wurde. 

Mit inzwischen 31 Lenzen ist der Gewinnsummenmillionär Calido I von Cantus nach wie vor ein Aushängeschild der Station und  Musterbeispiel eines gesunden Holsteiner Hengstes. Wer möchte, kann sich gern kostenfrei einen Sitzplatz in der großen Halle reservieren lassen unter der Rufnummer (04126) 38 272. 

How useful was this post?

Click on a star to rate it!

Average rating 0 / 5. Vote count: 0

No votes so far! Be the first to rate this post.