02.10.2022
Nach der Verschiebung der Youth Olympic auf 2026 findet vom 28. Juni bis 3. Juli 2022 in Aachen (GER) eine alternative Veranstaltung, die FEI Youth Equestrian Games, statt. (FEI/Liz Gregg)

30 Nationen für die FEI Youth Equestrian Games 2022 bestätigt

Insgesamt 30 Nationen aus sechs Kontinenten haben sich für die Teilnahme an den FEI Youth Equestrian Games 2022 angekündigt, die vom 28. Juni bis 3. Juli 2022 in Aachen (GER) stattfinden.

Dieses historische Ereignis für die Jugendreitgemeinschaft wird 30 Athleten im Alter zwischen 15 und 18 Jahren präsentieren, die sowohl an Einzel- als auch an kontinentalen Team-Springwettbewerben teilnehmen werden. Um die Qualifikationskriterien der Jugendreiterspiele zu erfüllen, müssen die Athleten zwei Wettkampfrunden über denselben vorgegebenen Parcours mit identischen Distanz- und Höhenangaben absolvieren.

Nach der Verschiebung der Olympischen Jugendspiele (YOG) in Dakar (SEN) auf 2026 forderte die FEI das IOC auf, eine alternative Veranstaltung zu organisieren, die 2022 stattfinden soll. In Absprache mit dem IOC wurden die Jugendreiterspiele um dasselbe herum aufgebaut Prinzipien wie YOG, organisiert werden, um zu vermeiden, dass junge Athleten durch das Ausbleiben der Olympischen Jugendspiele negativ beeinflusst werden. Die Veranstaltung wird auch Gastgeber eines in Zusammenarbeit mit dem IOC eingerichteten Kultur- und Bildungsprogramms sein.

Die Teilnehmer treten in demselben Format an, das in früheren Ausgaben der YOG verwendet wurde. Die Athleten werden unbekannte Pferde reiten – die per Zufallsprinzip zugeteilt und vom Organisationskomitee gestellt werden – und haben drei Trainingstage und einen willkommenen Wettkampf – außerhalb des offiziellen Programms – um ihre Bindung zu stärken und eine solide Partnerschaft zu schmieden.

Die Stadt, die als Gastgeber der Jugendreiterspiele ausgewählt wurde, war das legendäre Aachen in Deutschland, wo Fans die Krönung vieler der besten Reiter der Geschichte gesehen haben. Die perfekte Bühne, um die Stars der Zukunft zu genießen.

Sechs Länder werden zum ersten Mal am Wettbewerb teilnehmen: Costa Rica, Frankreich, Deutschland, Palästina, Russland und Tunesien.

„Für die FEI war es wichtig, einen Ersatz für die Olympischen Jugendspiele zu finden, um sicherzustellen, dass wir nicht einer ganzen Jugendgeneration den olympischen Traum vorenthalten“, erklärte FEI-Präsident Ingmar De Vos.

„Dies ist eine einmalige Veranstaltung, die junge Reiter aus der ganzen Welt inspirieren wird und dies nicht nur zu einer lohnenden, aufregenden und wirkungsvollen Erfahrung für sie macht, sondern auch eine pädagogische Dimension hat, die für die Vermittlung der Philosophie von grundlegend ist Olympische Spiele. Die Jugend mit den integralen Werten vertraut machen, die rund um den Olympismus aufgebaut sind, die letztendlich die weitere Entwicklung von Fähigkeiten fördern werden, um ein hohes Leistungsniveau zu erreichen, während Freundschaft und Respekt in der Sportarena verstanden werden.

„Die Förderung dieser olympischen Werte ist der Schlüssel zur Sicherung der Zukunft unseres Sports in der olympischen Bewegung. Die Jugendreiterspiele sind eine einzigartige Gelegenheit, unsere jungen Athleten auf höchstem Niveau zu entwickeln und sie gleichzeitig für den olympischen Traum zu motivieren.“

Die endgültige Liste der qualifizierten Athleten wird am 1. Juni hier veröffentlicht.

Qualifizierte Nationen: Argentinien, Australien, Belgien, Kolumbien, Costa Rica, Ecuador, Ägypten, Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Guatemala, Honduras, Iran, Jordanien, Königreich Saudi-Arabien, Mexiko, Marokko, Neuseeland, Palästina, Paraguay, Katar , Russland, Südafrika, Syrien, Tunesien, Vereinigte Arabische Emirate, Vereinigte Staaten von Amerika, Uruguay, Usbekistan und Simbabwe.

Zum ersten Mal dabei sind die Nationen: Costa Rica, Frankreich, Deutschland, Palästina, Russland und Tunesien.

https://inside.fei.org/fei/disc/jumping/main-events/yeg-2022

 

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes